Das Altmühltal bei Pappenheim


Themen


Empfehlungen

Donau und Altmühl

Ferienwohnungen und Hotels an der Donau und der Altmühl


Ferienwohnungen und Hotels an Donau und Altmühl

Ferienwohnungen und Hotels an Donau und Altmühl gibt es in einem großen Angebot. Nicht nur in Deutschland, wo die Donau bekanntlich entspringt, gibt es schicke Ferienwohnungen und tolle Hotels an der Donau. In zehn weiteren Staaten, welche die Donau durchfließt oder die Grenze dazu darstellt, gibt es für Urlauber die Möglichkeit eine Ferienwohnung zu mieten oder ein Hotel zu buchen. So bietet sich die Möglichkeit eine Ferienwohnung in Österreich, Ungarn, Rumänien und der Slowakei für die Ferien an der Donau zu mieten. Auch ein Hotel kann in diesen, an der Donau liegenden Ländern, gebucht werden. Dabei handelt es sich um Pensionen, Drei- und Vier-Sterne-Hotels wie auch Hotels mit Fünf Sternen.

Ferienwohnungen und Hotels an der Altmühl, die als Nebenfluss der Donau in Bayern gilt, kann man ebenfalls aus einer großen Angebotspalette aussuchen. Im Naturpark Altmühltal kann man eine Ferienwohnung oftmals direkt an der Altmühl mieten, so dass man einen schönen Blick auf Landschaft und Fluss hat. Auch so manches Hotel mit Terrasse liegt an der Altmühl und lädt seine Gäste ein, die Mahlzeiten im Freien mit Blick auf den Fluss einzunehmen. An der etwa 220 Kilometer langen Altmühl werden Ferienwohnungen und Hotels von Feriengästen besonders gern gebucht, weil der Urlaub neben Erholung und Entspannung im Naturpark Altmühltal auch aktiv gestaltet werden kann.

Relief in Donauwörth
Relief in Donauwörth an der Donau

Die Donau

„Brigach und Breg bringen die Donau zuweg“, ein alter Lehrspruch, der besagt, dass die Donau nicht aus einer einzelnen Quelle sondern viel mehr aus zwei zusammenlaufenden Quellflüssen bei Donaueschingen im Schwarzwald, Deutschland, entspringt. Die Donau durchfließt auf ihrem knapp 2900 Kilometer langen Weg zum Schwarzen Meer fünf weitere Staaten und stellt sich bei vier Staaten als Grenzfluss dar. Die Tatsache, dass die Donau im Schwarzwald ihren Ursprung hat und ins Schwarze Meer fließt, brachte ihr den Beinamen „Schwarzer Fluss“ ein. In Deutschland gibt es mehrere große Städte, die direkt an der Donau liegen: Tuttlingen auf der Schwäbischen Alb, Neu-Ulm, Neuburg an der Donau, Ingolstadt, Regensburg und Passau in Bayern. In diesen Städten können Hotels und Ferienwohnungen im Herzen der jeweiligen Altstadt ebenso gemietet werden wie etwas außerhalb des Ortes abseits des Trubels. Auch durch das österreichische Linz und Wien, die Hauptstadt Österreichs, fließt die Donau ehe sie als Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn ihren Weg über Bratislava und Budapest nach Südosten fortsetzt. In Serbien fließt die Donau in Richtung Rumänien, wobei sie innerhalb Serbiens auf einem Stück weit die Grenze zu Kroatien darstellt. Die Städte Novi Sad und Belgrad, die Hauptstadt Serbiens, liegen beide direkt an der Donau. Auf ihrem letzten Stück durch Serbien dient die Donau als Grenze zwischen Rumänien und Serbien, ehe sie nach Bulgarien weiter fließt. Auch hier ist sie im Norden eine natürliche Grenze zu Rumänien. Moldawien liegt mit seiner Grenze zu Rumänien auf etwa 570 Metern an der Donau. Ehe die Donau ins Donaudelta fließt, dient sie noch auf einer Länge von 54 Kilometern als Grenzfluss zwischen Ukraine und Rumänien.

 

Die Altmühl

Die Altmühl ist ein etwa 220 Kilometer langer Fluss inmitten idyllischer Landschaft. Die Altmühl gibt dem sie umgebenden Naturpark Altmühltal seinen Namen. Ihren Ursprung hat die Altmühl im Fränkischen, nordöstlich von Rothenburg ob der Tauber. Ihr Verlauf führt vorbei an bekannten Städten Bayerns wie Treuchtlingen und Eichstätt und mündet schließlich in Kelheim in die Donau. Nachdem man die Altmühl mit Wehranlagen teilweise begradigt hatte kanalisierte man die Altmühl bei Dietfurt als Teil des Main-Donau-Kanals.

Die Altmühl hat eine langsame Fließgeschwindigkeit, weswegen sie zur Einrichtung einiger Flussbäder geradezu ideal erschien. Bootstouren und Kanufahrten werden in nahezu jedem größeren Ort an der Altmühl angeboten. Bootsmietstationen, Ein- und Ausstiegsstationen, Rastplätze und andere Serviceleistungen werden entlang der Altmühl angeboten. In den Städten entlang der Altmühl gibt es auch ein großes Angebot an Ferienwohnungen und Hotels.


Donauschifffahrt

Die Donauschifffahrt wurde schon in der Römerzeit betrieben. Die Donau war ein idealer Schiffsweg, um größere Ladungen über weite Strecken zu transportieren. Die Donauschifffahrt verhalf schon damals Händlern in ganz Europa zu guten Geschäften. Im Jahr 1812 begann in Wien die Ära der Dampfschifffahrt und nur 17 Jahre später wurde die erste Donaudampfschifffahrtsgesellschaft gegründet. Die Entwicklung in der Donauschifffahrt war von jenem Zeitpunkt an nicht mehr aufzuhalten.

Die Donau konnte ursprünglich ab Kelheim bis zum Donaudelta in Rumänien für die Binnenschifffahrt genutzt werden. Nach der Fertigstellung des Main-Donau-Kanals im Jahr 1992 können Schiffe ab Kelheim über besagten Kanal zum Main, weiter zum Rhein und somit in die Nordsee gelangen, was besonders für Frachtschiffe wichtig ist.

Personenschiffe starten von Regensburg zu unterschiedlich langen Kreuzfahrten, die bis ins Schwarze Meer führen können. Viele Feriengäste buchen sich eine Flusskreuzfahrt auf der Donau von Regensburg bis Budapest, mieten sich in Budapest eine Ferienwohnung, übernachten auf der Heimreise einige Nächte in einem Hotel in Wien und fahren dann entspannt und gut erholt nach Hause. Flusskreuzfahrten haben sich bei Feriengästen weitest gehend durchgesetzt. Die Möglichkeit, interessante und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten während einer Schifffahrt auf der Donau besichtigen und innerhalb weniger Tage mehrere Städte im In- und Ausland erkunden zu können findet bei Feriengästen immer mehr Sympathie. Ideal sind Kombinationen von Donaukreuzfahrten und einem Aufenthalt in Ferienwohnungen und Hotels an der Donau. Je nach Belieben kann man letzteres zeitlich vor oder nach einer Donauschifffahrt buchen.

Feriengäste, die sich in einer Ferienwohnung an der Donau in den Ländern Deutschland, Österreich, Slowakei und Ungarn eingemietet haben, können dort auch in einigen Städten Tagesausflüge per Schiff unternehmen. Hierbei kann man Themenfahrten wie auch andere Ausflugsfahrten per Schiff buchen.


Neues Schloß in Ingolstadt, von der Klenzepark Brücke.
Das neue Schloß in Ingolstadt an der Donau

Städte an der Donau

Zu den bekanntesten Städten an der Donau zählen in Deutschland: Donaueschingen, Ulm, Ingolstadt, Regensburg und Passau, in Österreich Linz und Wien, in der Slowakei Bratislava, in Ungarn Budapest, in Serbien Belgrad und in Rumänien Galati und Braila. Das bild links zeigt das neue Schloß in Ingolsadt an der Donau. Gesehen von der Fußgängerbrücke zum Klenzepark.

Ortschaften im Altmühltal

Brombachsee, Altmühltal
Brombachsee, Altmühltal

Im Altmühltal, dem beliebten Ferienort in Bayern, gibt es einige namhafte Städte, die zum Teil sogar direkt an der Altmühl liegen. Zu Letzteren gehören Gunzenhausen, Pappenheim, Eichstätt, Kipfenberg, Kinding, Dietfurt, Riedenburg, Essing und Kelheim. Etwas abseits der Altmühl, aber immer noch im schönen Naturpark Altmühltal gelegen findet man die Orte Beilngries, Greding, Altmannstein, Weißenburg, Bad Gögging und Bad Abbach. In all diesen schönen Orten findet man Ferienwohnungen und Hotels für den Urlaub im Altmühltal.

Ausflugstipp Nördlinger Ries

Nicht weit von Donau und Altmühl entfernt, westlich des Naturpark Altmühltal liegt das Nördlinger Ries. Es ist durch einen Meteoriten Einschlag vor etwa 15 Millionen Jahren entstanden. Der Krater des Nördlinger Ries hat Abmessungen von ungefähr 22 x 24 Kilometern. Befindet man sich im Ries, glaubt man aufgrund der riesigen Ausdehnung, am Horizont stünden Hügel. Tatsächlich handelt es sich hierbei um die Überreste des Kraterrandes, der vom Einschlag her stammt. Am besten zu erkennen ist das Ausmaß des Nördlinger Ries aus der Luft.

Inmitten des Nördlinger Ries steht die Stadt Nördlingen. Urkundlich erwähnt wurde Nördlingen erstmals 898 n. Chr. In den darauf folgenden Jahrhunderten entwickelte sich Nördlingen zum Markt, später dann, etwa 1215 n. Chr., zur freien Reichsstadt. Nördlingen hat eine hübsche Altstadt, deren Stadtbild vom Mittelalter geprägt ist. Weithin sichtbar ist der etwa 90 Meter hohe Kirchturm der St.-Georgs-Kirche. Ein Ausflug hierher lohnt sich auf jeden Fall.

Wer an Altmühl und Donau keine Ferienwohnung oder Hotel bekommt, weil alles ausgebucht ist, kann sich auch in Nördlingen nach einer Unterkunft umschauen. Die schönen Ferienwohnungen und einladenden Hotels gibt es in unterschiedlichen Ausstattungen und Größen.

.


Ferienwohnungen im Altmühltal

Ferienwohnungen, Hotels und Gästezimmer im Altmühltal. Eine Ferienwohnung im Altmühltal ist ein idealer Startpunkt für Wanderungen durch den Naturpark Altmühltal.